Dr. Garn als Mannschaftsarzt bei der Tischtennis-EM in Nantes

 
 
Chirurgie-Orthopaedie-Duesseldorf-Voege-Garn-Tischtennis-EM-2019
 
 

Deutsche Tischtennis-Stars gewinnen erneut die Mannschafts-EM.

Die ersten September-Tage in Nantes, Frankreich, waren für Dr. Thomas Garn ein weiterer Höhepunkt seiner Arbeit als Mannschaftsarzt. Zum zweiten Mal begleitete er das deutsche Team bei der Tischtennis-Europameisterschaft. Deutschland ging als Titelverteidiger und siebenmaliger Sieger der letzten neun Europameisterschaften an den Start und konnte den Titel erneut für sich gewinnen. Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska verloren in Nantes kein einziges Match.
Mit dem Sieg in Frankreich haben sich die deutschen Männer die Teilnahme an der Mannschafts-WM in Südkorea und den Olympischen Spielen in Tokio bereits gesichert und gehen gestärkt in das ereignisreiche Jahr 2020.

„Solche Meisterschaften als Mannschaftsarzt zu begleiten und die Glücksmomente des Teams hautnah mitzuerleben, sind ein sehr besonderes Erlebnis. Man fiebert richtig mit und freut sich eben auch sehr, wenn die ganzen Anstrengungen und Trainingseinheiten zum Erfolg führen und die Mannschaft für die herausragende Leistung belohnt wird“, sagt Dr. Thomas Garn.

Zusätzlich zur fordernden Tätigkeit in der eigenen chirurgisch-orthopädischen Praxis erfordert eine solches Amt aber auch eine Menge Energie. „Wenn man nicht voller Leidenschaft und Begeisterung hinter dem Sport steht, ist die Doppelbelastung sehr kräftezehrend“, merkt Dr. Garn an. Ein hohes Maß an Motivation, Kompetenz, Teamfähigkeit und Leistungsbereitschaft helfen außerdem die verantwortungsvollen Aufgaben zu bewältigen. Zu diesen zählen die Primärversorgung bei Verletzungen, die chirurgische Wundversorgung und die Zusammenarbeit in einem eingespielten Team mit Kollegen, Physiotherapeuten, Betreuern, Trainern und nicht zuletzt den Spielern selbst.
„Die wertvollen Erfahrungen, die ich bei der Arbeit als Mannschaftsarzt mache, lohnen aber alle Anstrengungen und spornen mich an, viel Zeit und Leidenschaft in dieses Amt zu investieren. Ich kann das Erlebte in meinen Praxisalltag einbringen und damit anderen Patienten helfen. Nach der Zeit in Nantes freue ich mich nun wieder auf meine Patienten und den Alltag in der Praxis“, sagt Dr. Garn.

Sollten Sie also Schmerzen haben, zögern Sie nicht und vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis auf www.voegeundgarn.de, per E-Mail an mail@voegeundgarn.de oder telefonisch unter +49 211 550 449 81. Das gesamte Praxisteam ist wieder im Lande und tut sein Bestes, Ihnen zu helfen.

 

Möchten Sie unsere Schmerzartikel regelmäßig erhalten, melden Sie sich gerne an unter newsletter@voegeundgarn.de.

 

Bild: privat

Weiterführende Links und Literatur:
www.tischtennis-infos.de, https://www.euro2019tt.com/

 
 
Eva Lambertz